GRUßWORTE


Grußworte Thomas Geisel - Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf
Schirmherr der SinoJobs Career Days in Düsseldorf

Thomas GeiselSehr geehrte Damen und Herren,

herzlich willkommen zu den SinoJobs Career Days 2017 in der Landeshauptstadt Düsseldorf! Es freut mich sehr, dass die Karriere- und Recruiting-Messe auch in diesem Jahr in Düsseldorf zu Gast ist und unterstütze sie gerne erneut als Schirmherr.

Düsseldorf ist ein beliebter, dynamischer China-Standort undnimmt eine Ausnahmeposition ein, denn nirgendwo sonst in Europa gab es im vergangenen Jahr mehr chinesische Direktinvestitionen. Dieser Rekord wurde auch ermöglicht durch die städtische Wirtschaftsförderung mit ihrem China-Kompetenzzentrum, daschinesische Investoren am Rhein begleitet und unterstützt.

Die Unternehmen hier bieten Fachkräften mit China-Bezug hochattraktive Arbeitsplätze – darüber hinaus punktet unsere Stadt im Herzen Europas etwa mit einer vielfältigen chinesischen Infrastruktur, derschönen Lage am Rhein und einem breiten Kulturangebot. Die wachsende chinesische Gemeinde zeigt mit dem alljährlichen China-Fest dankenswerterweise ihre Verbundenheit zur Stadtgesellschaft.

Besondere Aufmerksamkeit, gerade im asiatischen Raum, erlangte Düsseldorf in diesem Jahr als Austragungsort der Tischtennis-Weltmeisterschaft. Ich hoffe, auch Sie richten Ihre Blicke auf Düsseldorf und nutzen die Chancen, die Ihnen der starke Wirtschaftsplatz und unsere lebenswerte Stadt bieten.

Allen Ausstellern und Besuchern der SinoJobs Career Days 2017 wünsche ich einen erfolgreichen Messetag in Düsseldorf.


Ihr

Thomas Geisel
Oberbürgermeister der
Landeshauptstadt Düsseldorf

 


Grußworte Josef Schmid - Zweiter Bürgermeister der Landeshauptstadt München, Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft
Schirmherr der SinoJobs Career Days in München

Josef SchmidLiebe Besucherinnen und Besucher der SinoJobs Career Days,

München ist ein wichtiger internationaler Wirtschaftsstandort in Europa. Ich freue mich deshalb, dass der Kontakt zwischen China und München immer intensiver wird. Die SinoJobs Career Days leisten dazu einen wesentlichen Beitrag und haben sich zu einer wichtigen Anlaufstelle für bayerische und Münchner Unternehmen entwickelt, um gut ausgebildete Fachkräfte für den chinesischen Markt zu gewinnen. Aber auch für qualifiziertes Fachpersonal aus China, das sich für Bayern und München als Lebens- und Arbeitsort interessiert, bietet die Messe eine wichtige Kontakt- und Informationsplattform.

Über 60 chinesische Unternehmen haben sich bereits für Niederlassungen und Büros im Wirtschaftsraum München entschieden. Die bayerische Landeshauptstadt überzeugt mit einer leistungsfähigen Infrastruktur, dem Angebot an hochqualifizierten Fachkräften sowie der Nähe zu Kunden und Kooperationspartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Mit Direktverbindungen in die chinesischen Metropolen Peking, Hongkong und Shanghai bietet der Flughafen München sowohl Geschäftsreisenden als auch Privatpersonen beste Voraussetzungen für einen schnellen und unkomplizierten Reiseverkehr.

In München leben derzeit über 7.000 chinesische Staatsangehörige und jedes Jahr dürfen wir mehr Chinesinnen und Chinesen in der Stadt begrüßen. Zahlreiche chinesische Initiativen und Einrichtungen vor Ort erleichtern den Neuankömmlingen das Leben in München.

Ich wünsche allen Beteiligten eine interessante und erfolgreiche Veranstaltung.

Josef Schmid
Zweiter Bürgermeister der Landeshauptstadt München
Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft

 


Grußworte S.E. Herrn Botschafter Shi Mingde - Botschafter der VR China in der Bundesrepublik Deutschland

Shi MingdeErlauben Sie mir zuerst den 7. SinoJobs Career Days sowohl im Namen der chinesischen Botschaft in Deutschland, als auch in meinem eigenen Namen,  viel Erfolg zu wünschen.

In diesem Jahr jährt sich zum 45. Mal die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und Deutschland.  Nach Jahrzehnten dynamischer Entwicklungen gewinnen die chinesisch-deutschen Beziehungen immer mehr an Reife. Erst vor kurzem besuchten der chinesische Staatspräsident Xi Jinping und der Ministerpräsident Li Keqiang abermals nacheinander Deutschland und zeigen, dass das gegenseitige Vertrauen beider Länder auf den verschiedensten Gebieten gewachsen und die Zusammenarbeit enger geworden ist. Im Jahr 2016 war China Deutschlands größter Handelspartner mit einem bilateralen Handelsvolumen von fast 170 Mrd. Euro, was beinah ein Drittel des Gesamthandelsvolumens der Volksrepublik mit der EU ausmachte.  Für die Entwicklung der europäischen Wirtschaft spielt China eine zunehmend positive Rolle. Derzeit sind ca. 8200 deutsche Unternehmen in China ansässig, die zusammen ein Investitionsvolumen von knapp 70 Mrd. US-Dollar aufbringen. Gleichzeitig wächst auch das Interesse chinesischer Firmen in Deutschland zu investieren. Statistiken des chinesischen Handelsministeriums zufolge beliefen sich bis März 2017 die chinesischen Gesamtinvestitionen in Deutschland auf 9,6 Mrd. US-Dollar. Zudem ist China drei Jahre in Folge das Land, das die größte Anzhal an Investitionsprojekte in Deutschland getätigt hat.

Die immer enger werdenden politischen Beziehungen und auch die starke wirtschaftliche Zusammenarbeit, bieten hochqualifizierten Fachkräften und interdisziplinären Talenten eine breite Bühne. Dies trifft insbesondere auf chinesische Auslandsstudenten zu. Derzeit sind mehr als 40,000 chinesische Auslandsstudierende in Deutschland, womit sie zahlenmäßig die größte Gruppe an ausländischen Studenten bilden. Durch die Verbindung dieser zwei Kulturen, zusätzlich zu dem Hintergrund eines Studiums und einer Berufstätigkeit in Deutschland, erlangen junge Menschen aus China nicht nur eine große Fachkompetenz und erlernen die deutschen Sprache, sie erweitern auch ihren Horizont und pflegen eine gute interkulturelle Kommunikationsfähigkeit. Diese ausgezeichneten Qualifikationen werden ihnen sowohl innerhalb eines Unternehmens mehr Raum zur Entfaltung bieten, als auch dem Unternehmen dabei helfen sich zu verbessern.

In den vergangenen sechs Jahren boten die Chinesisch-Europäischen SinoJobs Career Days Unternehmen und Arbeitssuchenden beider Länder eine ideale Plattform. Zahlreiche chinesische und europäische Unternehmen finden hier rar gesäte Talente und immer mehr chinesische Studenten und Fachkräfte erhalten einen Ausgangspunkt in die Berufswelt, womit diese Jobmesse immer öfter die Türen zu einer hervorragenden Karriere öffnet. Ich hoffe aufrichtig, dass die SinoJobs Career Days auch weiterhin eine Brücke sein werden und einen größeren Beitrag zur Förderung der bilateralen wirtschaftlichen Zusammenarbeit und des kulturellen Austauschs leisten.

(Shi Mingde)
Botschafter der VR China
in der Bundesrepublik Deutschland

 


Grußworte Dagmar Schmidt - Mitglied des Deutschen Bundestages - Vorsitzende der Deutsch-Chinesischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages

Dagmar SchmidtDie SinoJobs Career Days sind ein Abbild für die deutsch-chinesischen Beziehungen: sie wachsen und verknüpfen sich immer enger. Mittlerweile beteiligen sich an der Messe über 1.600 Aussteller, die nach jungen Menschen aus beiden Ländern suchen. Gleichzeitig ist die Volksrepublik im Jahre 2016 zum ersten Mal der wichtigste deutsche Handelspartner gewesen. Die wirtschaftliche Kooperation der beiden Staaten ist ein voller Erfolg.

Aber nicht nur der wirtschaftliche Austausch ist wichtig, sondern auch der persönliche. Die chinesischen Studierenden sind mittlerweile die zweitgrößte Gruppe von ausländischen Studierenden in Deutschland: Im letzten Jahr waren dies 35.000 Studierende. Auch die Zahl der deutschen Studierenden in China nimmt seit Jahren kontinuierlich zu.Mit dem Angebot der SinoJobs von Lehre und Ausbildung bis hin zur Freien Mitarbeit oder Promotion bieten sie den Interessenten eine perfekte Möglichkeit, den persönlichen Austausch auch in die Tat umzusetzen.

Es ist deshalb sehr erfreulich, wenn dieser Austausch auch im Arbeitsleben fortgeführt wird und sich weiterentwickelt. So begrüße ich es sehr, dass junge Menschen aus Deutschland und China die Möglichkeit ergreifen, diese besondere und einmalige Chance wahrzunehmen.

Als Vorsitzende der Deutsch-Chinesischen Parlamentariergruppe wünsche ich den SinoJob Career Days eine erfolgreiche Messe und den Teilnehmenden viel Erfolg für Ihre persönliche Zukunft.

Dagmar Schmidt
Vorsitzende der Deutsch-Chinesischen Parlamentariergruppe

 


Grußworte Ilse Aigner - Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Ilse Aigner

Die Volksrepublik China ist mit einem Handelsvolumen in Höhe von 29,3 Mrd. EUR Bayerns drittwichtigster Wirtschaftspartner. Aufgrund der engen Verknüpfung finden sich vielfältige Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt: Sei es bei einem der internationa-len Global Player oder in einem der zahlreichen innovativen mittleren Unternehmen. Zu den weltbekannten deutschen Unternehmen, die ihren Stammsitz in Bayern ha-ben, zählen zum Beispiel adidas, Audi, Allianz, BMW, MAN, Munich Re, Puma, Linde sowie Siemens.


Wenn es um neue Technologien geht, besetzt Bayern nationale und internationale Spitzenpositionen: Vor allem die Automobiltechnologie, die Luft- und Raumfahrttech-nik, der Maschinenbau sowie die Elektrotechnik wachsen stetig und hochinnovativ. Das geht nur mit gut ausgebildeten Ingenieuren sowie qualifizierten und motivierten Mitarbeitern.

 

Die SinoJobs Career Days bieten die Möglichkeit, mit Unternehmen mit Chinabezug Kontakt aufzunehmen. Nutzen Sie diese Chance! Wir freuen uns auf Sie!

Ilse Aigner
Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie